Gemeindeverwaltung
Rte de Fribourg 42
1784 Courtepin
026 684 18 34

Drücken Sie:
1 für Verwaltung / Einwohnerkontr.
2 für Finanzen
3 für Baubüro
4 für technischer Dienst

E-Mail:
Verwaltung
Finanzen
Technischer Dienst
Einwohnerkontrolle
Baubüro

Öffnungszeiten
Mo - Mi - Do 08.30 – 11.30
14.00 – 16.30
Di 08.30 – 11.30
14.00 – 18.00
Fr 08.30 – 11.30
Am Vortag von Feiertagen Büroschliessung um 16.00 Uhr

Aktuelles

27.07.21 - Villarepos - Strassensperrungen
Info
27.07.21 - Kantospolizei : Empfehlungen an die Bevölkerung :
Die Schifffahrt ist tagsüber wieder möglich

Aufgrund der gesunkenen Pegel des Neuenburger- und des Murtensees hat der Staatsrat auf
Vorschlag des kantonalen Führungsorgans (KFO) und in Abstimmung mit dem Kanton Waadt
beschlossen, das Fahrverbot für Schiffe ab Dienstag, 27. Juli 2021, tagsüber aufzuheben. Dies gilt
auch für den Broyekanal. Auf Anordnung der Polizei bleibt jedoch ein Nachtfahrverbot in Kraft.
Einige Ufer stehen noch unter Wasser, so dass Bootsfahrerinnen und -fahrer zu äusserster Vorsicht
geraten wird.

Nach einer erneuten Risikoanalyse und aufgrund des gesunkenen Pegels des Neuenburger- und des
Murtensees hat der Staatsrat auf Vorschlag des kantonalen Führungsorgans (KFO) beschlossen, das
Fahrverbot für Schiffe auf diesen Gewässern sowie auf dem Broyekanal ab Dienstag, 27.07.2021,
06.00 Uhr, tagsüber aufzuheben.

Aufgrund der Gefahren durch noch überflutete Ufer und von Stromunterbrüchen aus
Sicherheitsgründen bleibt in den Häfen jedoch ein Nachtfahrverbot (Zeitraum zwischen
Sonnenuntergang und Sonnenaufgang - BSV Art. 2b/6) in Kraft. Die durch den Schiffsverkehr
erzeugten Wellen können immer noch Schäden verursachen, weshalb für die Schifffahrt im
Broyekanal bis auf weiteres die Geschwindigkeit auf maximal 5 km/h beschränkt ist. Je nach
Entwicklung des Hochwassers können diese Massnahmen Ende der Woche aufgehoben werden,
darüber wird auf jeden Fall erneut kommuniziert. Je nach örtlicher Situation können die Gemeinden
weitere Zugangsbeschränkungen und -verbote erlassen.

Seglerinnen, Segler, Bootsfahrerinnen und Bootsfahrer werden gebeten, wachsam zu bleiben und
grosse Vorsicht walten zu lassen, insbesondere wegen Schwemmholz und Hindernissen in der Nähe
der noch überfluteten Ufer. Sie werden gebeten, so zu navigieren, dass möglichst wenig
Wellengang verursacht wird. Die inneren und äusseren Uferzonen (bis zu 300 m vom Ufer entfernt)
dürfen nur zum An- und Ablegen oder Stationieren befahren werden und müssen auf dem kürzesten
Weg unter Beachtung der Höchstgeschwindigkeit von 10 km/h befahren werden. Die Tankstellen
bleiben geschlossen. Es gilt daher die erforderlichen Massnahmen für die Treibstoffversorgung
sicherzustellen, um die Risiken einer Verschmutzung zu vermindern.

Empfehlungen an die Bevölkerung:

- Verhalten Sie sich an den Ufern von Seen und Fliessgewässern vorsichtig
- Aufgrund von Problemen mit der Abwasserentsorgung und der Verletzungsgefahr kann an
bestimmten Orten vom Baden abgeraten werden.
- Für Bootsbesitzerinnen und -besitzer sowie Seglerinnen und Segler:
  • Kontrollieren Sie die Vertäuungen, damit die Länge der Seile dem Wasserstand
    angepasst ist;
  • Gebrauchtwasser nicht in Seen einleiten
-  Befolgen Sie behördliche Anordnungen und Einschränkungen
-  In Notfällen rufen Sie über die folgenden Nummern um Hilfe:
  • Feuerwhr 118
  • Polizei 117 oder 112
  • Gesundheitliche Notfälle 144
Die Informationen und Empfehlungen für die Bevölkerung können auf den Anwendungen
Alertswiss und MeteoSchweiz sowie auf den sozialen Netzwerken und Websites der Behörden
abgerufen werden.

Das KFO überwacht die Situation weiterhin in guter Abstimmung mit den Oberämtern, den
Gemeinden und den Behörden der Nachbarkantone.

27.07.21 - Hochwassersituation Murtensee
Die Massnahmen werden schrittweise aufgehoben. Für die Bevölkerung wird eine Helpline eingerichtet.

Die Lage entspannt sich trotz Niederschlägen. Der Pegel des Murtensees senkt sich allmählich. Das allgemeine Schifffahrtsverbot des Kantons wird ab Dienstag, 27. Juli 2021, aufgehoben und durch gewisse Restriktionen für die Schifffahrt ersetzt. Die Freiburger Gemeinden mit Seeanstoss heben Sperrungen der öffentlichen Zugänge, nach Kontrolle mit Sachverständigen, schrittweise auf.

Mit dem Sinken des Seepegels kommen die Schäden an Infrastrukturen und Liegenschaften zum Vorschein. Der Bevölkerungsschutzverband der Region Murten stellt eine Helpline 026 672 82 80 für die Bevölkerung, die Unterstützung der Feuerwehr oder des Zivilschutzes benötigt, zur Verfügung.

Wichtige Fragen im Zusammenhang mit den Aufräumarbeiten werden in der beigefügten Information für die Bevölkerung beantwortet.
 
Das Oberamt, der Bevölkerungsschutzverband der Region Murten und die Gemeinden danken der Bevölkerung für die Geduld und das Verständnis in dieser besonderen Lage.

Häufige Fragen: Informationen für die Bevölkerung, Stand vom 26. Juli 2021
 
Zugang zu den öffentlichen Bereichen

Die Absperrungen dienen Ihrem Schutz. Danke für die Unterstützung.
Auspumpen von Kellern

Die Feuerwehr kann unter der Nummer 026 672 82 80 (Helpline) kontaktiert werden, um den Bedarf an Pumparbeiten anzumelden. Die Feuerwehr wird, sobald der Grundwasser- und Seepegel gesunken ist, die betroffenen Keller auspumpen und grob reinigen. Für die restlichen Reinigungs- und Aufräumarbeiten sind die Liegenschaftsbesitzer selbst zuständig.
Schadenmeldung

Das Vorgehen für die Schadenmeldungen an die Kantonale Gebäudeversicherung kann auf der Webseite www.ecab.ch abgerufen werden.
Elektrizität

Die Groupe e und die Industriellen Betriebe Murten IBM werden die von der Versorgung abgetrennten Gebiete und Liegenschaften nach Prüfung wieder mit Strom versorgen. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite www.groupe-e.ch  und www.ibmurten.ch.
Badewasserqualität

Das Kantonale Laboratorium untersucht in regelmässigen Abständen die Badewasserqualität. Die Badewasserqualität ist unbedenklich. Bei einer Verschlechterung der Situation wird das Kantonale Laboratorium umgehend informieren.
Trinkwasserqualität

Das Trinkwasser wird regelmässig kontrolliert. Falls sich die Qualität verschlechtert, wird die Bevölkerung umgehend informiert.
ARA, Abwasser

Die ARA in Muntelier kann das anfallende Abwasser einwandfrei reinigen.
22.07.21 - Die Gemeinde Courtepin schreibt folgende Stelle aus : HR Assistent/in ( 50%-Stelle)
Stellenangebot
22.07.21 - Nationalfeiertag
Informationen zur 1. August Feier

Beim Einlass auf das Areal werden die Kontaktdaten erfasst. Die Besucher werden gebeten die Distanzen einzuhalten und sich an die sanitären Vorgaben des Bundes zu halten.

Programm :

18 Uhr : Geländeöffnung
Musikalische Unterhaltung : Schwitzoise Passion

Ab 20 Uhr : Beginn offizielle Feier
Ansprache von Hr. Christoph Wieland

Ab 22 Uhr : Feuerwerk

Flyer
19.07.21 - Gratulation an Audrey Werro !
Die Gemeinde Courtepin gratuliert Audrey Werro, 17 Jahre alt und wohnhaft in der Gemeinde, zu ihrer Goldmedaille bei den U20-Europameisterschaften in Tallinn.
15.07.21 - Unterstützung und Hilfe für betreuende Angehörige von Menschen mit Demenz, die zu Hause leben
Broschüre
Anmeldetalon
14.07.21 - ARA Pensier : Umbau und Neubau
Informationen
14.07.21 - Die Gemeinde Courtepin schreibt folgende Stelle aus : Sekretär(in) in der Einwohnerkontrolle (100%)
Stellenangebot
14.07.21 - Postzustellung : Wichtige Informationen
Nach dem Versand der Steuerraten 2021 durch die Gemeindekasse wurde festgestellt, dass die Post  die Umschläge an einige Personen, die schwer zu beziffern sind, nicht zugestellt hat. 

Für den Fall, dass sie die  Steuerraten 2021 nicht erhalten haben, informieren Sie bitte die Gemeindekasse per E-Mail: finances@courtepin.ch  oder per Telefon: 026 684 18 36 (die 2 eingeben). 

Zur Erinnerung: Es ist vorteilhafter, regelmässig Steuerraten zu zahlen, um zu verhindern, dass der Totalbetrag der Steuern einmalig bezahlt werden muss.
06.07.21 - Ankündigung der Absenkung des Schiffenen-Stausees
Im Rahmen des Betriebs der Anlage Rossens/Hauterive sieht Groupe E Inspektionen und Ausnahmearbeiten am Stollen und den Druckleitungen des Kraftwerks Hauterive vor. Für diese zum einwandfreien Betrieb der Anlage notwendigen Wartungsarbeiten muss das Kraftwerk diesen Herbst ab dem 23. September 2021 für ca. 5 Wochen abgeschaltet werden.

Während des Betriebsstillstands führen sowohl Groupe E als auch externe Unternehmen Kontrollen und Inspektionen der Anlage sowie Wartungsarbeiten wie die Instandsetzung des Korrosionsschutzes der Druckrohrleitungen des Kraftwerks durch.

Der Betriebsstillstand des Werks Rossens wirkt sich auf die Saane flussabwärts aus, insbesondere auf den Schiffenensee, dessen Pegelstand sich je nach Strombedarf und Wassereingängen im Einzugsgebiet senken kann. Die Senkung könnte während des Zeitraums vom 23. September bis 29. Oktober 2021 einen Pegelstand von bis zu 527.50 MüM erreichen. Der angegebene Stand ist ein Richtwert und kann je nach Wetterbedingungen und Betriebsanforderungen variieren.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass der Wasserstand des Schiffenensees jederzeit online unter https://www.groupe-e.ch/de/ueber-groupe-e/wasserstand-seen/schiffenen abgerufen werden kann.
29.06.21 - Verwaltung - Sommeröffnungszeiten
Die Gemeindeverwaltung ist jeden Morgen von 8.30 Uhr bis 11.30 Uhr geöffnet
von Montag 19. Juli bis Freitag 13. August 2021
Ab Montag, dem 16. August 2021, gelten die gewöhnlichen Öffnungszeiten.
28.06.21 - Pressemitteilung der Gemeinden von Belfaux, Courtepin, La Sonnaz, und Misery-Courtion hinsichtlich der interkommunalen Abstimmung des Windenergieprojekts
Die Gemeinden Belfaux, Courtepin, La Sonnaz und Misery-Courtion sind von dem Windenergieprojekt "Les Collines de la Sonnaz" des Projektträgers Groupe E Greewatt betroffen. Nach deren Rückzug aus dem Projekt (Mitteilung vom 18. Mai) liegt der Ball nun bei den Gemeinden. Tatsächlich bleibt das ausgewählte Gebiet im bereits genehmigten kantonalen Richtplan (KRP) als potenzieller Standort für einen Windpark definiert.

Wir nehmen unsere Verantwortung ernst und wollen bei diesem Projekt, das erhebliche Auswirkungen auf unsere gesamte Region haben würde, gemeinsam handeln und haben uns  entschlossen, unsere Bemühungen gegenüber der Bevölkerung, dem Staat sowie den Befürwortern und Gegnern dieses Projekts oder seiner Fortsetzung in anderer Form zu koordinieren. Zu diesem Zweck wurde eine Arbeitsgruppe mit einer Delegation von zwei Personen aus jedem Gemeinderat gebildet.

Wir haben uns daher darauf geeinigt, am gleichen Tag eine Konsultativabstimmung der Bürger zu organisieren, die mit einem eidgenössischen und/oder kantonalen Abstimmungstag zusammenfällt, der im Herbst 2021 oder im Frühjahr 2022 stattfinden soll. Konkret sind die beiden vorgesehenen Daten Sonntag, 28. November 2021 oder Sonntag, 13. Februar 2022. Aufgrund ihres eigenen Beschlusses, am Donnerstag, den 1. Juli 2021, eine außerordentliche Sitzung zu diesem Thema abzuhalten, möchte die Gemeinde La Sonnaz jedoch nicht an diesem gemeinsamen Prozess teilnehmen. Die teilnehmenden Gemeinden respektieren diese Entscheidung, bedauern sie aber, da die Konsultativabstimmung am gleichen Tag die einzige demokratische Möglichkeit ist, die in allen vier Gemeinden unter Berücksichtigung ihrer jeweiligen Institutionen (Gemeindeversammlung oder Generalrat) angewendet werden kann.

Die Konsultativabstimmung soll der Bevölkerung der drei betroffenen Gemeinden die Möglichkeit geben, ihre Meinung zum weiteren Verlauf des Windenergieprojekts zu äußern. Die Frage(n) auf dem Stimmzettel werden von den drei Gemeinden gemeinsam festgelegt, auch unter Berücksichtigung der gesetzlichen Verpflichtungen, insbesondere in Bezug auf das Windenergiepotential der Zonen des KRP. Darüber hinaus wird ein klarer Rahmen für die Information der Bevölkerung und für die Beteiligung von Befürwortern und Gegnern geschaffen, damit die Abstimmung unter guten Bedingungen stattfinden kann. Zu diesem Zweck werden wir Informationsveranstaltungen mit kontroverser Debatte organisieren. Wir bitten nun um die nötige Zurückhaltung auf beiden Seiten in dieser Angelegenheit, bis die Konsultativabstimmung erfolgt ist. Wir wollen, dass unsere Gemeinden ihre Gelassenheit und Ruhe wiederfinden. Wir laden die Bevölkerung und alle Menschen, ob sie für oder gegen das Windenergieprojekt sind, ein, sich mit allen zur Verfügung gestellten Mitteln zu informieren, um eine fundierte Entscheidung treffen zu können.

In jedem Fall ist jede Gemeinde frei, selbst zu entscheiden, und kann sich jederzeit aus dem Prozess zurückziehen, wie es La Sonnaz bereits getan hat. Auf der anderen Seite wird die Autonomie der Behörden der jeweiligen Gemeinden garantiert, ebenso wie das Recht, getrennt zu kommunizieren.
23.06.21 - COVID-19 : Informationen
Beschlüssen von 23. Juni 2021

COVID-19 : Impfung https://www.fr.ch/de/gesundheit/covid-19/covid-19-impfung

FAQ betreffend Alltag : https://www.fr.ch/de/gesundheit/covid-19/covid-19-faq-ihre-fragen-unsere-antworten

Antigen-Schnelltests
22.06.21 - Ergebnisse der Umfrage über den Bedarf an familienergänzenden Betreuungsplätzen für Kinder im Schul- und Vorschulalter in der Gemeinde Courtepin - April 2021
Ergebnisse der Umfrage
16.06.21 - BFU - OUUPS! Eltern erhalten Sicherheitstipps auf frische Art
Die BFU-Kinderpost, seit 31 Jahren eines der bekanntesten Produkte der Unfallprävention in der Schweiz, erscheint neu multimedial und in einem frischen Look. Die Verjüngungskur bringt einen Namenswechsel mit sich: Aus Kinderpost wird OUUPS! Regelmässig erhalten Eltern und Betreuungspersonen Tipps und Checklisten, jeweils passend zum Alter des Kindes. Auch Bilderbücher und Videos gehören neu zum Angebot.

Weitere Informationen
16.06.21 - Die Schule Courtepin sucht Personen für die Aufgabenhilfe
Sie sind Schüler/in (17 Jahre mind.) Mutter oder Vater in der Region und haben Zeit ? Sie sind Montags, Dienstags und Donnerstags während des Schuljahres 2021-2022 zur  Verfügung von 15:15 Uhr bis 16:45 Uhr ? 
Und eine deutsche Person für die deutschsprachigen Klassen.
Wenn Sie Interesse haben, kontaktieren Sie Herr Bertrand Carrel  unter der folgenden Nummer 079 248 64 97.
Danke 
14.06.21 - Prävention von Gesundheitsrisiken bei Hitzewellen
Bei sehr hohen Temperaturen können bei hitzeanfälligen Personen – ältere Menschen, Kleinkinder, Schwangere, chronisch Kranke, im Freien arbeitende Personen, Sportlerinnen und Sportler – gesundheitliche Komplikationen auftreten.

Am 1. Juni 2021 hat MeteoSchweiz seine Kriterien zur Beurteilung von Hitzewellen, die ursprünglich auf dem Heat Index (HI) basierten, angepasst. Künftig liegt eine Hitzewelle vor, wenn die mittlere Tagestemperatur (Tmean) an drei aufeinanderfolgenden Tagen mehr als 27°C beträgt.
Während dieser Zeit können die Höchsttemperaturen tagsüber zwischen 31 und 38°C und die nächtlichen Mindesttemperaturen zwischen 17 und 25°C liegen.

Ausführliche Informationen und Informationsmaterial finden Sie auf der Website des KAA :

- Allgemeine Informationen

- Spezifische Informationen :

  Kinder
  Betagte
  Arbeitnehmende
10.06.21 - Interaktive Karte mit Angeboten für Kinder und Jugendliche
Die Fachstelle für Kinder- und Jugendförderung hat eine interaktive Karte entwickelt, mittels der Sie Zugang zu den verschiedenen Angeboten und Aktivitäten für Kinder und Jugendliche im Kanton Freiburg erhalten. Die Karte enthält zudem die vom kantonalen Jugendamt (JA) ermittelten Leistungen der familienergänzenden Betreuung.
31.05.21 - Sprachkurse 2. Semester 2021
Anmeldungsformular
20.05.21 - Leerungszeiten der Briefeinwürfe ab 30. Mai 2021
Tabelle
19.05.21 - An die jungen Bürger zwischen dem vollendeten 18. und 20 Lebensjahr
Die Gemeinde sucht junge und motivierte Bürger zwischen dem vollendeten 18. und 20. Lebensjahr, welche anlässlich von Abstimmungen und Wahlen, an den Auszählungen im Wahlbüro teilnehmen möchten. Bewerber müssen perfekt Französisch sprechen.

Beschreibung :

Die Stimmzähler führen die Auszählung der Abstimmungen durch. Sie sind in der Gemeinde stimmberechtigt und werden für ihre Arbeit entschädigt. Die Stimmzähler werden regelmässig erneuert. 

Was ist eine Auszählung :

Es handelt sich um alle administrativen Abwicklungen, welche es erlauben, die Resultate der Wahlen zu erstellen. Die Arbeitsgänge beginnen zwischen 8.00-9.00 Uhr bis zum 13.00 Uhr für eine einfache Abstimmung. Sie können bei Wahlen den ganzen Tag dauern.

Daten der nächsten Abstimmungen :

2021 :

26.09.2021
28.11.2021

2022 :

13.02.2022
15.05.2022
25.09.2022
27.11.2022

Die Berwerbungen sind einzureichen an : adm@courtepin.ch 
05.05.21 - Windenergieprojekte
Am 28. April 2021 erhielt der Gemeinderat ein Schreiben der Groupe E Greenwatt, in dem sie ihn über ihren Wunsch informierte, einen Lenkungsausschuss für Windenergieprojekte einzurichten, und den Gemeinderat fragte, ob er diesem Lenkungsausschuss beitreten wolle oder nicht.

Der Gemeinderat hat beschlossen, diesem Gremium vorerst nicht beizutreten und das Thema Windkraftanlagen nicht vor einer Konsultativabstimmung seiner Bevölkerung zu diskutieren. Diese Abstimmung findet am 26. September 2021 statt. Solange der Volkswille nicht bekannt ist, wird der Gemeinderat auch weiterhin keine Position für oder gegen dieses Thema einnehmen. Sobald das Abstimmungsergebnis bekannt ist, wird der Gemeinderat den Volksentscheid umsetzen.
17.12.20 - Gebäude sanieren und/oder Heizsystem auswechseln
Vom 1. Dezember 2020 bis 31. Dezember 2022 erhöht der Kanton Freiburg die Subventionen für die Sanierung im Rahmen des Gebäudeprogramms um 50%*. Dies ist eine der Massnahmen des COVID- 19-Wiederankurbelungsplans des Kantons.

mehr Informationen : https://www.leprogrammebatiments-fr.ch/de/
05.11.20 - Schulgebäude Courtepin
Jeden Monat können sie ein neues Foto der Baustelle des Schulgebäudes Courtepin auf der Seite unter: Technischer Dienst finden.Wählen sie im Menü links "Schulgebäude Courtepin"
31.03.20 - Begleitung der Opfer und Überlebenden
FAQ
Patientenverfügung
Friedensgerichte
Bestattungsinstitut
30.03.20 - Hotline
Alltag : 026 552 60 00
Täglich von 8.00 bis 18h.00 Uhr (Samstag und Sonntag . nur psychologische Unterstützung)

Gesundheit : 084 026 1700
Täglich von 8.00 bis 23.00 Uhr

Wirtschaft
Kurzarbeit : 026 305 96 57
Montag bis Freitag von 8.00 bis 11.30 Uhr und von 14.00 bis 16.30 Uhr

Kredite und Bürgschaften : 061 202 02 04 / 026 304 14 10
Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 17.00 Uhr
15.03.19 - Lokal zu vermieten in Villarepos
Geschäftsräume von ungefähr 80 m2 im Erdgeschoss zu vermieten, Derrière la Tour 7 in Villarepos (ehemalige Gemeindeverwaltung)
 
Beschreibung
  • Raum von ungefähr 80 m2
  • Einteilung der Fläche, angesichts der ehemaligen Nutzung der Räume, nach Absprache.
  • Aufteilung : Halle von 8 m2, Sekretariat/Empfang von 31.8 m2, 3 Büros von 10,20 m2, 11,3 m2 und 15,8 m2 sowie WC von 2.4 m2
  • Angenehme und helle Flächen
  • Entlang der Gemeindestrasse
  • Ideal für Büro, Ausstellung, Verkauf, usw.
  • Parkplätze zur Verfügung
  • Interessante Miete
 
Mietbedingungen
  • Mietbeginn: nach Vereinbarung
  • Monatsmiete: CHF 700.-
  • Nebenkosten: CHF 150.- (Pauschalpreis)
 
Für zusätzliche Informationen, kontaktieren Sie bitte Frau Perroud, Régie de Fribourg:
  • 026 350 55 21 oder anne-marie.perroud@rfsa.ch